angle-up angle-right angle-down angle-left close user menu open menu closed search globe bars phone store

Vertraulichkeit der Ergebnisse

Das TOEFL®-Programm erkennt das Recht der Testteilnehmer auf Privatsphäre an. Gemäß der Datenschutz- und Informationssicherheitspolitik von ETS liegt es in der Verantwortung des Programms, Informationen, die in Daten oder Forschungsdateien von ETS gespeichert sind, vor unbefugter Offenlegung zu schützen. Unter bestimmten Bedingungen können diese Daten geteilt werden:

  • ETS oder seine autorisierten Partner können die Ergebnisdaten der Testteilnehmer zu Verifizierungszwecken an Institutionen oder Behörden weitergeben.
  • TOEFL-Testergebnisdaten oder schriftliche und mündliche Antworten, die nicht individuell gekennzeichnet sind, können jederzeit für Informations-, Forschungs-, Statistik- oder Schulungszwecke verwendet werden. Die in den TOEFL-Datensätzen gespeicherten Informationen sind die gleichen wie die Informationen in der Ergebnisanzeige und in den offiziellen Ergebnisberichten.
  • Offizielle Ergebnisberichte werden nur an die Institutionen oder Agenturen geschickt, die vom Testteilnehmer bei seiner Anmeldung zum Test, auf einem später eingereichten Antragsformular für den Ergebnisbericht, oder auf andere Weise vom Testteilnehmer autorisiert wurden.
  • Bei Testteilnehmern, die ihre TOEFL-Registrierungsnummern an eine Einrichtung (z.B. staatliche Einwanderungsbehörden) weitergeben, wird davon ausgegangen, dass sie die Freigabe ihrer TOEFL-Ergebnisdaten an diese Einrichtung autorisiert haben. Geben Sie Ihre Terminnummer an niemanden weiter, es sei denn, Sie möchten, dass diese Person Zugang zu Ihren Ergebnisdaten hat.
  • Die Einrichtungen müssen einen Vertrag mit ETS abschließen, um Zugang zu erhalten, aber sobald sie dies tun, können sie die von Ihnen bereitgestellten Informationen verwenden, um auf Ihre Ergebnisse zuzugreifen. Lesen Sie die spezifischen Geschäftsbedingungen des TOEFL Onlineergebnis-Verifikationsdienstes (englischer Inhalt).
  • Das Ziel von ETS ist es, gültige Ergebnisse weiterzugeben, welche die eigenen, ungestützten Fähigkeiten des Testteilnehmers widerspiegeln. Zu diesem Zweck behält sich ETS das Recht vor, alle in seinem Besitz befindlichen Informationen über einen Testteilnehmer und die Bedingungen für die Testdurchführung mit den entsprechenden Parteien zu teilen, einschließlich:
    • Jede Einrichtung, die mit ETS unter Vertrag steht und als autorisierter Benutzer von TOEFL-Testergebnissen anerkannt ist. Dazu gehören, ohne Einschränkung, alle Einrichtungen, denen ETS auf Wunsch des Testteilnehmers dessen Ergebnisse meldet.
    • Jede Regierungsbehörde, die für die Verwaltung oder Durchsetzung der US-amerikanischen Straf- und/oder Einwanderungsgesetze verantwortlich ist.
  • Zu den Informationen, die an die entsprechenden Parteien weitergegeben werden müssen, gehören - sind aber nicht beschränkt auf - Informationen zur Identifizierung des Testteilnehmers, Informationen über die Durchführung und die Ergebnisse von Sicherheitsuntersuchungen sowie Informationen über das Testzentrum, in dem der Test durchgeführt wurde.

Die Ergebnisse dürfen von den Empfängern der Ergebnisse nicht ohne die Erlaubnis des Testteilnehmers freigegeben werden (vorbehaltlich der für den Testteilnehmer und den Empfänger geltenden Regelungen und Gesetze).

Folgend: ETS-Datenaufbewahrung >